Teaser Bild

Beratung

Pflegebedürftigkeit kann jeden treffen – nach einem Unfall, einem Krankenhausaufenthalt oder aufgrund einer schweren Erkrankung.
Betroffene und ihre Angehörigen stehen dann plötzlich vor einer Vielzahl von Problemen und müssen Entscheidungen treffen: Wer übernimmt die Pflege? Welche Kosten kommen auf uns zu? Welche Möglichkeiten der Unterstützung gibt es? und Wen können wir fragen?


Wir beraten Sie

  • zu allen Fragen rund um die häusliche Pflege
  • zu den Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung wie
    Pflegegeld und Pflegesachleistungen
  • zu Zusatzleistungen der Pflegeversicherung wie
    Verhinderungspflege, Kurzzeitpflege, Tagespflege und
    Betreuungsgeld bei Demenz
  • zur Finanzierung sämtlicher Pflegeleistungen
  • zum Einsatz von Pflegehilfsmitteln
  • zu notwendigen Umbaumaßnahmen in der Wohnung

 

Wir unterstützen Sie

  • bei der Überleitung vom Krankenhaus nach Hause (und
    umgekehrt)
  • bei der Antragstellung aller notwendigen Pflegeleistungen und -hilfsmittel
  • beim Besuch des medizinischen Dienstes der Krankenkassen zur Erfassung des Pflegegrades


Wir vermitteln Ihnen bei Bedarf

  • das nötige Wissen zur häuslichen Pflege bzw. entsprechende Kurse für pflegende Angehörige
  • weiterführende Hilfen wie hauswirtschaftliche Versorgung und Verpflegung
  • Kontakte zu Beratungsstellen, Pflegeheimen,
    Tagespflegeeinrichtungen, Pfarrgemeinden oder
    Angehörigengruppen
  • Möglichkeiten der Entlastung

 

Die individuelle Beratung erfolgt zu Hause im Beisein des Kunden und seiner Angehörigen.